BVB ringt PSG und Ex-Trainer Thomas Tuchel nieder | Champions League Achtelfinale 2019/2020

Borussia Dortmund hat das Hinspiel im Achtelfinale der Champions League für sich entschieden. Gegen den französischen Meister Paris Saint-Germain siegte der BVB mit 2:1 (0:0).

Borussia Dortmund kann etwas entspannter in Richtung des Rückspiels blicken. Dank Erling Braut Haaland und dessen Doppelpack (70./78.) gewann der BVB am Dienstagabend (18.02.2020) das Achtelfinal-Hinspiel gegen Paris Saint-Germain mit 2:1. Damit verhinderte der BVB zugleich eine erfolgreiche Rückkehr von PSG-Trainer Thomas Tuchel, der von für die Schwarzgelben an der Seitenlinie stand.

Der hatte bereits im Vorfeld vor dem Bundesligisten gewarnt, ihn als „brutal schweren Gegner“ betitelt. Dank des Auswärtstores bietet sich aber auch den Franzosen noch die Chance aufs Viertelfinale.

BVB mit stabiler Defensive

Der BVB agierte mit Spielbeginn an sehr routiniert, hielt PSG mit abgezocktem Gegenpressing in Schach. Eine 5-Mann-Kette im Mittelfeld und einer Dreierabwehrkette bremsten den Weltklasse-Sturm der Pariser frühzeitig aus. Der BVB setzte damit vorbildlich die Forderung von Trainer Lucien Favre (62) um. Der 62-Jährige hatte im Vorfeld ausgiebig vor dem PSG-Starensemble gewarnt. „Wir müssen eine sehr gute Leistung bringen. Der Schlüssel wird sein, wie wir verteidigen. Da hängt auch damit zusammen, wie wir gegen den Ball agieren“, sagte der französische Fußballlehrer.

Nur einmal wussten die Gäste aus Frankreich aus dem Spiel heraus Gefahr heraufzubeschwören. Dortmund nutzte dagegen seine Feldvorteile zu nutzen, um sich einige Chancen zu erspielen. Nach Steilpass von Emre Can auf Erling Braut Haaland, gab der Däne in die Mitte auf Jadon Sancho. Der BVB-Superstar prüfte PSG-Keeper Navas mit einem Schlenzer ins linke Eck (27.). Bis zur Pause zog Haaland mit einem Distanzschuss ans Außennetz nach (35.).

Kuriose BVB-Schlussphase ringt PSG nieder

Auch im zweiten Durchgang strahlte Dortmund über weite Strecken ein großes Maß an Sicherheit aus. Regelmäßig spielte sich der BVB in den gegnerischen Sechzehner vor. Bis zum Torerfolg dauerte es allerdings bis in die Schlussphase hinein. Über Sancho und Hakimi landete der Ball bei Guerreiro, dessen Schuss Paris-Verteidiger Marquinhos noch abblocken kann. Haaland setzt nach und besorgt mit seinem ersten Champions-League-Tor im BVB-Trikot die 1:0-Führung (69.).

Paris konterte und belohnte sich seinerseits für die stärkste Drangphase im Spiel mit dem Ausgleich durch Neymar (75.). Dortmund blieb jedoch giftig und hatte prompt die passende Antwort parat. Haaland markiert seinen zweiten Treffer und sicherte damit gegen bissig kämpfende Pariser den späten Erfolg für sein Team.

Das Rückspiel findet am 11.03.2020 um 21 Uhr bei Paris Saint-Germain statt. Der BVB reist dann zum Duell im Parc des Princes an.

————————————————————————————————————————————————————————————-

Statistik

Fußball · Champions League · Achtelfinal-Hinspiel 2019/2020

Dienstag, 18.02.2020 | 21.00 Uhr

Borussia Dortmund

Bürki – Piszczek, Hummels, Zagadou – Hakimi, Witsel, Can, Guerreiro – Hazard, Sancho, Haaland

Paris Saint-Germain

Navas – Meunier, Kimpembe, Thiago Silva, Kurzawa, Marquinhos, Verratti, Gueye, Di Maria, Neymar, Mbappe

Tore: 1:0 Haaland (70.), 1:1 Neymar (76.), 2:1 Haaland (78.)

Ein Gedanke zu “BVB ringt PSG und Ex-Trainer Thomas Tuchel nieder | Champions League Achtelfinale 2019/2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.