Schalke will „frech und mutig“ gegen Bayern agieren

Nach dem Liga-Auftakt gegen Gladbach ist der Schalke 04 bereits im nächsten Topspiel gefordert. Am Samstagabend empfangen die Gelsenkirchener den FC Bayern.

„Müssen alles raushauen“

S04-Coach David Wagner macht keinen Hehl daraus, dass die Rollen vor dem Spiel klar verteilt sind. Der deutsche Rekordmeister aus München geht als klarer Favorit ins Spiel. „Wie stark besetzt die Bayern sind, muss ich niemandem erklären“, so der Schalke-Trainer. Zumal der FCB im Gegensatz zum vergangenen Wochenende noch einmal an Qualität dazu gewonnen hat. So wurde neben Gladbachs Cuisance, Phillipe Coutinho auf Leihbasis vom FC Barcelona verpflichtet. Chancenlos sieht Wagner sein Team dennoch nicht. „Man hat gegen jeden Gegner eine Chance und kommt im Spiel zu seinen Möglichkeiten“, ist sich der Coach sicher und richtet sich zugleich an sein Team: „Wir sind gefordert, Lösungen zu entwickeln und müssen alles raushauen.“ Dem dominanten Ballbesitzfußball der Bayern möchten die Schalker dabei in eigenen Ballbesitzphasen eine freche und mutige Spielweise entgegensetzen.

Neben seiner Mannschaft zählt Wagner im Heimspiel auch auf die Unterstützung der Fans. „Die Chance auf ein positives Ergebnis wird größer, wenn wir alle an unser Limit kommen – nicht nur auf dem Rasen, sondern auch auf den Tribünen“, richtet sich Wagner an die Schalker Anhänger. „Unsere Fans können der Mannschaft wichtige Impulse geben, damit die Jungs noch einmal zusätzliche Meter machen. Wir werden uns ganz sicher nicht verstecken!“

Boujellab wieder eine Option

Im Gegensatz zum Gladbach-Spiel hat sich an der Personalsituation nur wenig geändert. Einzig Nassim Boujellab, der aufgrund einer Gesichtsverletzung pausieren musste, könnte wieder ins Aufgebot rücken. Ozan Kabak, Alessandro Schöpf und Mark Uth befinden sich dagegen nach ihren Verletzungen wieder im Aufbautraining. Schöpf und Uth sollen am Wochenende bei der U23 ein wenig Spielpraxis sammeln. Definitiv nicht zur Verfügung stehen weiterhin Jonas Carls (Bänderdehnung und Knochenprellung im linken Fuß), Steven Skrzybski (Oberschenkelverletzung) sowie Rabbi Matondo, dessen Fäden nun gezogen wurden.

Quelle: schalke04.de; Pressekonferenz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.