Allgemein

Effenberg rät BVB zu Boateng-Transfer

Borussia Dortmund musste sich im Meisterkampf knapp den Bayern geschlagen geben. Laut Fußballexperte Stefan Effenberg lag es an der zu geringen Erfahrung. Er rät dem BVB dazu einen Bayern-Spieler zu verpflichten.

Boateng? „BVB sollte sich Gedanken machen“

Stefan Effenberg hat bei Borussia Dortmund einen Spieler des FC Bayern ins Spiel gebracht. In seiner Kolumne bei „T-Online.de“ rät er zur Verpflichtung von Jerome Boateng. „Beim BVB haben ein, zwei erfahrene Spieler für einen Titel gefehlt – vor allem in der Innenverteidung. Der BVB sollte sich deshalb wirklich Gedanken machen über die Personalie Boateng“, so Effeberg.

Regulär steht Boateng zwar noch bis 2021 unter Vertrag. Doch in München deutet man an, dass der gebürtige Berliner zukünftig keine Rolle mehr spielen soll. Bayern-Präsident Uli Hoeneß riet Boateng auch bereits öffentlich zu einem Wechsel. „Ich würde ihm als Freund empfehlen, den Verein zu verlassen. Er braucht eine neue Herausforderung, er wirkt wie ein Fremdkörper“, sagte Hoeneß dem „BR“.

Bei mir gibt es Aktuelles aus der Bundesliga, Champions League, Europa League, WM/EM und DFB-Pokal. Dazu als Extra: Gelegentliche Vor-und Spielberichte zu ausgewählten Spielen.

1 Kommentar zu “Effenberg rät BVB zu Boateng-Transfer

  1. Ich glaube als Dortmund fan trotzdem nicht, dass er zu uns kommt auch wenn ich mir einen erfahrenden IV wünsche. Er hat so viele jähre für den FCB gespielt, dass er kann er nicht machen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

LD Text Produktion

Individuelle Texte für jeden Anlass.

Henrys Fußballblog

Die Welt des Fußballs aus einer analytischen Sicht.

%d Bloggern gefällt das: