Schalke verzichtet auf Bruma-Kauf

Für Jeffrey Bruma wird es wohl nicht über eine Übergangszeit bei Schalke 04 hinauslaufen. Ursprünglich war er als Naldo-Ersatz gekommen. Im Sommer soll nun wieder Schluss sein.

Schalke lässt Klausel verstreichen

Wie die „Ruhrnachrichten“ vermelden, plant Schalke nicht mehr mit Jeffrey Bruma. Dem Bericht zufolge ist damit auch eine feste Verpflichtung des 27-Jährigen vom Tisch. In Brumas Vertrag war ursprünglich von dessen Stammklub Wolfsburg eine Ausstiegsklausel verankert worden. Doch diese möchten die Gelsenkirchener nicht ziehen. Bruma wechselte erst im vergangenen Winter nach Gelsenkirchen gewechselt. Die Schalker hatten zu diesem Zeitpunkt Abwehrchef Naldo an AS Monaco verkauft. Darauf musste beim S04 Ersatz her und der Wolfsburger Innenverteidiger wurde ausgeliehen.

Für Bruma persönlich kam der Wechsel sehr gelegen. In Wolfsburg spielte er nun noch selten eine Rolle. Auf Schalke wusste er darauf dann allerdings auch nicht zu überzeugen. Der Verteidiger kam nur in neun Spielen in der Rückrunde zum Einsatz, davon stand er sieben Mal in der Startformation. Letztlich sprang dabei für Schalke lediglich ein Sieg heraus. Hinzu kommt, dass ihm bisher weder ein Tor noch ein Assist gelang. In Wolfsburg steht er noch bis 2021 unter Vertrag. Es spricht alles dafür, dass er hierher zurückkehren wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.