Allgemein

Kompakt-Vorschau Revierderby Dortmund vs. Schalke

Das Revierderby sorgt seither für Brisanz. Wann immer der BVB und der S04 aufeinandertreffen, brodelt der Pott. Am heutigen Nachmittag bekommt das nochmal ein besonderes Geschmäckle.

Die Ausgangslage:

Die Rollen zwischen BVB und S04 sind vor dem ingesamt 154. Pflichtspielderby sind klar verteilt. So klar wie bislang noch nie in der Derbygeschichte der Revierrivalen. Dortmund thront ganze 42 Zähler vor Schalke, spielt um die Meisterschaft. Nur ein Pünktchen trennt einen vom Tabellenführer Bayern München. Die Schalke stecken unterdessen mitten im Abstiegskampf fest. Sechs Zähler trennen einen zwar derzeit noch vorm Relegationsrang. Doch das Ganze kann sich schlagartig ändern. Im Falle einer heutigen Niederlage und einen Sieges des Tabellen-16. Stuttgart würde das Polster auf drei Punkte schmelzen. Angesichts von noch dann noch drei ausstehenden Spieltagen würde in Gelsenkirchen der Baum so richtig brennen. Es lässt sich somit ingesamt festhalten: Sowohl Dortmund als auch Schalke brauchen für ihre Vorhaben dringend Punkte. Im besten Falle natürlich einen Sieg und damit gleich drei Zähler.

So will Schalke es angehen:

Der Rivale aus Dortmund ist in dieser Spielzeit auf heimischen Platz noch ungeschlagen (13 Siege, zwei Unentschieden). Dies stellt Coach Huub Stevens klar heraus. So sei diese Serie durchaus bemerkenswert. Gleichzeitig betont der Schalker Jahrhundert-Trainer aber auch, sich von diesem Umstand zu sehr beeindrucken zu lassen. „Jedes Spiel geht bei 0:0 los. Der BVB kann sicherlich schnell kombinieren. Da müssen wir sofort voll konzentriert sein, vorausschauend spielen und die richtige Antwort geben“, erklärt Stevens. Gegen Dortmund wollen die Gelsenkirchener statt Passivität auf Aktivität setzen. „Wir dürfen aber auch nicht zu tief stehen, sondern müssen offensiv Lösungen suchen und Akzente setzen“, so Stevens.

So will Dortmund es angehen:

BVB-Coach Lucien Favre sieht vor dem Spiel nicht nur die arg gebeutelten Schalker in der Pflicht, sondern auch sein Team. „Es ist ein wichtiges Spiel für uns, vor allem weil es ein Derby ist. Der Druck bleibt für beide, er ist immer da. Wir müssen uns auf unsere Leistung konzentrieren“, so Favre. Nach Einschätzung des französischen Fußballlehrers hat sich der Gegner aus Gelsenkirchen zuletzt nicht schlecht verkauft. „Die letzten Spiele von Schalke waren eng. Gegen Leipzig ging es 0:1 aus, gegen Frankfurt bekommen sie einen Elfmeter in der Nachspielzeit. Manchmal liegt es nicht an viel. In den Spielen, die ich gesehen habe, war Schalke gefährlich“, stellt Favre heraus. „Wir haben auf Schalke 2:1 gewonnen. Gegen City hat Schalke nach 70 Minuten 2:1 geführt. Das ist die Wahrheit.“ Von Schalke erwartet eine robuste und aggressive Spielweise. Zudem warnt er vor der Schalker Stärke bei Kontern und Standards. Hier müsse man aufpassen.

Bei mir gibt es Aktuelles aus der Bundesliga, Champions League, Europa League, WM/EM und DFB-Pokal. Dazu als Extra: Gelegentliche Vor-und Spielberichte zu ausgewählten Spielen.

0 Kommentare zu “Kompakt-Vorschau Revierderby Dortmund vs. Schalke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

LD Text Produktion

Individuelle Texte für jeden Anlass.

Henrys Fußballblog

Die Welt des Fußballs aus einer analytischen Sicht.

%d Bloggern gefällt das: