Trennung zwischen Stuttgart und Pablo Maffeo rückt näher

Pablo Maffeo machte bereits deutlich, den VfB Stuttgart verlassen zu wollen. Nun stehen die Zeichen wohl endgültig auf Abschied.

Stuttgart streicht Maffeo aus Training

Wie der „kicker“ vermeldet, rückt der Abgang Maffeos wohl immer näher. Dem Bericht zufolge hat der VfB den 21-Jährigen wohl gänzlich aus dem Mannschaftstraining gestrichen. Bereits seit Mittwoch trainiere Maffeo nur noch individuell, heißt es weiter. Eine Rückkehr bis zum Saisonende erscheint für das Stuttgarter Sorgenkind unwahrscheinlich. Auch ein Einsatz in der zweiten Mannschaft ist fragwürdig. So sprach sich Maffeo erst kürzlich gegen ein Engagement aus.

Maffeo deutete bereits Wechsel an

Maffeo kam vergangenen Sommer für neun Millionen Euro von Manchester City. Damals unterschrieb er einen Vertrag bis 2023. In der Folge wusste sich der Spanier allerdings nicht durchzusetzen. So kommt wer in der laufenden Saison gerade einmal auf neun Pflichtspieleinsätze. Bereits im Herbst letzten Jahres suchte Maffeo offen die Konfrontation. Damals lebte er offen im Kreise der Mannschaft seine Unlust auf Stadt und Verein aus. In Stuttgart versuchte man das Problem zu klären. Doch Maffeo wollte nicht. Stattdessen liebäugelte er im Winter offen mit einem Wechsel. Er fand sich aber kein Abnehmer. Maffeo setzte in der Folge seinen Kurs weiter fort. In Stuttgart zog man nun daraus seine Konsequenz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.