Roger Schmidt wird nicht Schalke-Trainer

Es schien, als hätte Schalke 04 seinen Trainer für die kommende Saison gefunden. Medial wurde von intensiven Gesprächen mit Roger Schmidt berichtet. Dies hat sich nun aber wieder verflüchtigt.

Schmidt bleibt in China

Wie die „BILD“-Zeitung vermeldet, wird Schmidt nicht Trainer auf Schalke. Dies bestätigte der 52-Jährige in einem Interview. „Ich habe hier in Peking Vertrag bis Ende des Jahres – und stehe gegenüber Mannschaft und Verein im Wort, den auch zu erfüllen“, so Schmidt. Der Fußballlehrer ist seit 2017 Cheftrainer bei Beijing Sinobo Guoan. Sein aktueller Kontrakt läuft noch bis Dezember 2019.

Bis vor Kurzem sah das noch ganz anders aus. Schmidt wurde als Schalker Wunschtrainer gehandelt. Die „BILD“ berichtete von „weit vorgeschrittenen Gesprächen“ zwischen Schmidt und S04. Demnach Der ehemalige Leverkusen-Trainer soll bereits 2017 als Kandidat auf Schalke gehandelt worden sein. Dazu wurden dem gebürtigen Deutschen gute Kontakt zu Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider nachgesagt. Nun also die Absage.

Der Bundesligist entließ in der laufenden Saison den damaligen Cheftrainer Domenico Tedesco. Aktuell wird das Profiteam interimsweise von Jahrhundert-Trainer Huub Stevens trainiert. Der Niederländer hilft allerdings nur bis zum Saisonende aus. Danach muss ein neuer Trainer her.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.