Allgemein

SVW-Boss Frank Baumann erteilt Kruse Pokerfreigabe

Ohne Max Kruse würde Werder Bremen nicht dort stehen, wo es steht. Werder kämpft dank seinem Superstar um Europa. Macht der Deutsche so weiter wie bisher, winkt ihm eine Belohnung.

Kruse darf Pokern

Die jüngsten zwei Ligaspiele gegen Mainz und Leverkusen haben es einmal mehr verdeutlicht. Bremens Kruse befindet sich weiter in einer Topform. In beiden Spielen siegten die Bremer jeweils mit 3:1. Kruse war dabei an allen sechs Bremer Toren beteiligt. Vier Treffer erzielte der Stürmer dabei selbst. Dazu bereitete er zwei Tore vor. In der Folge hat Bremen-Manager Frank Baumann, Kruse ein verlockende Belohnung in Aussicht gesetzt. „Wenn Max bis zum Saisonende weiter so eine Leistung wie zuletzt bringt, kann er von mir aus auch gerne drei Wochen im Sommer Poker in Las Vegas spielen“, so Baum gegenüber „SportBILD“. Kruse ist leidenschaftlicher Poker-Spieler. Der Deutsche reiste in den vergangenen häufig in die USA. Hier nahm er  an õProfi-Pokerturnieren teil.

Bei seinem früher Arbeitgeber Wolfsburg kam dies nicht gut an. Hier wurde er auch für seine Vorliebe für Süßigkeiten kritisiert. In Bremen geht man damit deutlich lockerer um. So werden Kruse gerade auch von Coach Florian Kohlfeldt einige Freiheiten gewährt. Jeden Morgen darf Kruse beispielsweise zum geliebten Nutella-Glas greifen. An der Weser sieht man sich deswegen in einer guten Handlungsposition. Denn Kruse derzeitiger Kontrakt ist nur noch bis zum Saisonende gültig. „Ich glaube, Max hat richtig Bock auf Werder. Das sieht man ja auch an seiner Leistung auf dem Platz“, erklärt Baumann.

Entscheidung spätestens bis Leipzig-Spiel

In der Vergangenheit stellte Kruse bereits klar, sich nach der Saison zu seiner Zukunft zu äußern. Bei Werder wurde dies bisweilen toleriert. Jetzt setzt SVW-Boss Baumann Kruse allerdings eine Frist. Spätestens am letzten Bundesliga-Spieltag hin müsse eine Entscheidung her. „Wichtig ist für beide Seiten, dass man die Entscheidung über einen neuen Vertrag nicht bis in den Sommer aufschiebt“. begründet Baumann seinen Entschluss. Stichtag wäre demnach der 18. Mai und das Spiel gegen RB Leipzig.

Am heutigen Abend gastieren die Bremer bei Schalke 04. Das Viertelfinale im DFB-Pokal steht an. In den letzten Tagen kursierten wieder Gerücht, Kruse würde Bremen verlassen. Im Vorfeld der Partie wollte sich Kruse nicht zu jenen Gerüchten nicht äußern. „Wir haben Schalke vor der Brust und ich will mit der Mannschaft morgen ins Halbfinale einziehen“, stellt Kruse klar. Der 31-Jährige ist in der Bundesliga heiß begehrt. So wurde bereits mit Pokalgegner Schalke in Verbindung gebracht. Darüber hinaus sollen Borussia Dortmund und Bayern München den Offensivspieler im Visier haben.

Fußball. Ohne diesen Sport geht bei mir nichts. Darum berichte ich in diesem Blog über den Sport des runden Leders. Bei mir gibt es Aktuelles aus der Bundesliga, Champions League, Europa League, WM/EM und des DFB-Pokals. Dazu als Extra: Vorberichte und Spielberichte zu den Spielen des FC Schalke 04.

0 Kommentare zu “SVW-Boss Frank Baumann erteilt Kruse Pokerfreigabe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Henrys Fußballblog

Die Welt des Fußballs aus einer analytischen Sicht.

%d Bloggern gefällt das: