Allgemein

Grindel-Nachfolger? Philipp Lahm äußert sich zum DFB-Gerücht

DFB-Präsident Reinhard Grindel steht mehr denn je in der Kritik. Mögliche Nachfolger werden bereits gehandelt. Nun hat sich Weltmeister Philipp Lahm bezüglich eines möglichen Engagement geäußert.

Lahm: „Habe überhaupt keine Ambitionen“

Nach Informationen vom „Sportinformationsdienst“ (SID) hat Philip Lahm keinerlei Interesse künftig das Präsidenten-Amt auszuüben. Dies erklärte Lahm am Rande der Einweihung der Hall of Fame des deutschen Fußballs in Dortmund. Er habe „überhaupt keine Ambitionen, DFB-Präsident zu werden“, ließ der 35-Jährige hier verlauten. Lahm war jahrelang in der Bundesliga, vor allem für Bayern München aktiv. Im Mai 2017 beendete der ehemalige DFB-Kapitän seine aktive Spielerkarriere.

Bisher galt der Ex-Münchener als der aussichtsreichster Kandidat für den Posten. Schließlich kennt er sich durch seine Spielerkarriere bestens im Profifußball aus. Darüber hinaus hat er auch Einblick in den Amateurbereich. So ist Lahm bei seinem Münchner Heimatklub FT Gern aktiv. Hinzu kommt, dass Grindel wohl in naher Zukunft sein Amt freigeben muss.

Die Akte „Grindel“

Der Grund hierfür ist, dass Grindel in der jüngeren Vergangenheit regelmäßig negative Schlagzeilen produzierte. So gab es zunächst ein Wirrwarr zum Umbruch von Bundestrainer Jogi Löw. Dann bracht der ehemalige CDU-Bundestagsabgeordnete just ein Interview mit der „Deutschen Welle“ ab. Am vergangenen Freitag kam ein Bericht des „Spiegels“ hinzu. Demnach soll der DFB-Präsident zwischen Juli 2016 und Juli 2017 heimlichen Zahlungen erhalten haben. Insgesamt soll es sich dabei um 78.000 Euro handeln. Jenes Geld bekam Grindel als Aufsichtsratsvorsitzender der DFB-Medien GmbH  zusätzlich zu den bekannten und später um die Hälfte reduzierten 14.400 Euro.

Grindel-Rücktritt soll bald erfolgen

Wie „Spox“ berichtet, werde der Rücktritt bereits in dieser Woche erfolgen. Dem Vernehmen nach laufen schon Gespräche, wie Grindel zum Abschied gedrängt werden kann. Hierfür plant man einerseits mit finanziellen Zugeständnissen. Andererseits soll Grindel seine lukrativen Posten in der FIFA und UEFA behalten dürfen. Neben einem sofortigen Rücktritt steht auch noch eine andere Option im Raum. So könnte auch einfach auf die Aufstellung zur Wiederwahl im September verzichtet werden. In diesem Fall hätte der DFB genügend Zeit einen Nachfolger zu finden.

Fußball. Ohne diesen Sport geht bei mir nichts. Darum berichte ich in diesem Blog über den Sport des runden Leders. Bei mir gibt es Aktuelles aus der Bundesliga, Champions League, Europa League, WM/EM und des DFB-Pokals. Dazu als Extra: Vorberichte und Spielberichte zu den Spielen des FC Schalke 04.

0 Kommentare zu “Grindel-Nachfolger? Philipp Lahm äußert sich zum DFB-Gerücht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Henrys Fußballblog

Die Welt des Fußballs aus einer analytischen Sicht.

%d Bloggern gefällt das: