Schalke feiert wichtigen Dreier gegen Hannover im Abstiegskampf

Schalke 04 hat gegen Hannover 96 einen ganz wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt eingefahren. Nach zuvor vier Niederlage in Folge gewannen die Königsblauen am Sonntagnachmittag mit 1:0 (1:0).

S04-Coach Huub Stevens beließ es bei einer Veränderung. Im Gegensatz zur 0:1-Niederlage gegen Leipzig startete Mascarell für den verletzten McKennie (Außenband-und Kapselriss).

Serdar trifft aus dem Nichts

Im Vorfeld des Spiel betonte Stevens einmal mehr den Zusammenhalt. „Es ist wichtig, dass wir alle gemeinsam an einem Strang ziehen“, so der 65-Jährige. Dieser Aufgabe nahm sich Schalke mit Beginn des Anpfiffs gleich an. Die Königsblauen gingen engagiert zur Werke. Da Hannover ebenso agierte, war die Partie schnell von hohem Tempo geprägt. Gerade bei den Gelsenkirchenern, die mehr rund zwei Drittel der Zweikämpfe gewannen.

Im weiteren Spielverlauf erhöhte der Gast aus Niedersachsen kurzzeitig den Druck. Nübel war gegen Albornoz gefordert (19.). Schalke scheute hingegen weiter das Risiko. Erst nach 35 Minuten markierte Stambouli die erste Chance für den S04. Aus der Distanz prüfte er Hannover-Schlussmann Esser. Fünf Minuten später stand erneut Stambouli im Mittelpunkt. Von Rechtsaußen gab er auf Serdar, der überraschend zum 1:0 einschob (40.). Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel eigentlich schon zum Erliegen gekommen.

Schalke verteidigt, Hannover vorm Ausgleich

Im zweiten Durchgang legte Schalke das Hauptaugenmerk auf die Defensive. Offensiv lief außer eines Serdar-Abschlusses nichts mehr zusammen (67.). Stattdessen bot die Stevens-Elf Hannover einiges an Räumen. Dies nutzten die 96er aus, machten Druck. Die Folge: Gute Chancen durch Müller (54.), Maina (61.) und Muslija (75.). Doch der Ball landete nicht im Netz. Dies hatte Schalke nicht zuletzt Keeper Alexander Nübel zu verdanken. Mit zwei Paraden binnen weniger Sekunden gegen Müller und wiederholt Muslija (beide 77.) hielt er den knappen 1:0-Vorsprung fest.

Dank der Auswärtsdreiers hat Schalke nun 26 Punkte auf dem Konto. Damit schiebt man sich an Augsburg vorbei auf Rang 14. Am Mittwoch geht’s frür den S04 bereits weiter. Dann wartet Werder Bremen im Viertelfinale des DFB-Pokals.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.