Jochen Schneider wird neuer Sportvorstand auf Schalke

Schalke 04 ist auf der Suche nach einem Heidel-Nachfolger fündig geworden. Dies gaben die Gelsenkirchener am Dienstagnachmittag auf ihrer Vereinshomepage bekannt.

Schneider-Vorstellung am Dienstag

Bundesligist Schalke 04 hat den neuen Mann für den Sportvorstands-Posten bekanntgegeben. So soll Joachen Schneider die Nachfolge für Christian Heidel antreten. Schneider war bis zuletzt beim Ligakonkurrenten RB Leipzig als Teamkoordinator aktiv. Auf Schalke soll er nun einen Vertrag bis 2022 erhalten. Bereits am kommenden Dienstag ist geplant, den 48-Jährigen offiziell vorzustellen.

„Wir haben für die Besetzung des Sportvorstands ein klares Profil formuliert: einen erfahrenen Fußballfachmann, der über ein erstklassiges Netzwerk im nationalen und internationalen Profifußball verfügt und in den letzten Jahren mit Erfolg moderne Konzepte verfolgt. Jochen Schneider erfüllt alle diese Anforderungen“, erklärt Clemens Tönnies die angestrebte Verpflichtung. Schneider selbst freut sich unterdessen bald für die Gelsenkirchener arbeiten zu dürfen. „Für mich ist es zum einen eine große Ehre, zum anderen eine Riesenherausforderung, das Ressort Sport beim FC Schalke 04 zu übernehmen. Schalke verfügt über eine ganz besondere Strahlkraft, die weit über das Ruhrgebiet und Deutschland hinausreicht“, so Schneider. Gleichzeitig ist sich künftige S04-Manager aber auch der Tragweite seiner Aufgabe bewusst. „Aus der aktuellen Situation ergibt sich, dass viel Arbeit auf uns alle wartet. Aber ich freue mich darauf, diese gemeinsam auf Schalke anzugehen.“ Zu einer der ersten Aufgaben wird gehören, einen neuen Sportdirektor für die Schalker zu benennen.

2 Gedanken zu “Jochen Schneider wird neuer Sportvorstand auf Schalke

  1. Hey ich fänd es cool, wenn du nicht nur News posten würdest, die man auch bei Kicker oder so findet, sondern vielleicht häufiger mal die aktuellen Geschehnisse subjektiv kommentierst. Ansonsten weiter so!

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank für dein Feedback. Mir ist selbst aufgefallen, dass die reine Berichterstattung mittels Meldungen zugenommen hat. Drum habe ich mir überlegt, dass es künftig zwei Kommentare pro Woche geben wird. Denke, es ist ein guter Kompromiss 😉

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.