Markus Weinzierl bleibt weiter im Traineramt beim VfB Stuttgart

Markus Weinzierl ist bislang beim VfB Stuttgart sehr in Ungnade gefallen. Trotzdem darf der Coach erst einmal weitermachen.

Auch wenn Weinzierl mit der 0:3-Niederlage bereits seine zehnte Niederlage in 14 Spielen mit dem VfB kassierte, wollen die Stuttgarter weiter mit ihrem Trainer arbeiten. Die kursierenden Gerüchte, dass Felix Magath, Markus Gisdol oder auch Jürgen Klinsmann das Traineramt erübrigen sich damit.  „Er wird heute das Training leiten, er wird auch in dieser Woche das Training leiten, und er wird gegen Leipzig auf der Bank sitzen“, bestätigt VfB-Sportvorstand Michael Reschke. „Er wird diese Woche noch Weichen stellen und wichtig sein.“ Ob es bei einer Niederlage am Wochenende gegen RB Leipzig, es mit Weinzierl gewesen sein könnte, möchte Reschke nicht bestätigen. „Es geht ausschließlich um den VfB und den Klassenerhalt. Darauf fokussieren wir uns. Die Zwischenbilanz ist natürlich absolut enttäuschend.“ Einen Beweis hierzu liefert die Statistik aus den vergangenen sechs Spielen. Hier holte Stuttgart gerade einmal einen Punkt.

Markus Weinzierl hatte nach dem siebten Spieltag die Nachfolge von Tayfun Korkut als VfB-Coach angetreten und war mit drei Niederlagen und 0:11 Toren gestartet.

Von Jeollo von VfB-exklusiv.de – Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=73518164

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.