S04 spielt 1:1 gegen Hoffenheim

Der FC Schalke 04 hat es verpasst eine Woche vor dem Derby gegen den BVB wieder in die Erfolgsspur zurück zu kehren. Am Samstagabend kamen die Schalker im Spiel gegen die TSG Hoffenheim nicht über ein 1:1 hinaus. Den Treffer für die Königsblauen erzielte Bentaleb (73.) per Elfmeter.

Nach der 1:3-Niederlage unter der Woche gegen Porto, die trotzdem den vorzeitigen Einzug in die K.O.-Runde sicherte, rotierte S04-Coach Tedesco fleißig.  So rutschten mit Sané, Oczipka, Rudy, Schöpf, Serdar, Burgstaller und Youngster Wright sieben neue Spieler in die Anfangsformation.

Schalke erst schwach, dann ebenbürtig

Die Anfangsphase verlief aus Schalker Sicht ziemlich überschaubar. Denn im Gegensatz zum Gastgeber aus Hoffenheim hielt sich Schalke mit deinem eigenen Offensivspiel sehr zurück. Gleichzeitig offenbarte der S04 in der eigenen Hintermannschaft einige Schwachstellen. So hatte TSG-Spieler Zuber gleich zweimal die gegnerische Führung auf dem Fuß. Einmal konnte Fährmann den Schuss parieren (2.), ein anderes Mal rettete die Latte (6.). Mit zunehmender Spielzeit legte die Tedesco-Elf dann ihre Anfangsscheu ab.Nun tauchten die Königsblauen auch vermehrt in der Offensive auf. Fast hätte sich dies auch ausgezahlt. Doch Burgstaller verzog knapp (11.).  Bis zur Pause kam der Schalker Stürmer noch zu zwei weiteren Möglichkeiten- doch auch diese blieben ungenutzt (20./29.). Auf der Gegenseite hatten Demirbay und Joelinton (beide 28.).  die Torchance auf den Hoffenheimer Führungstreffer. 

Kurz vor der Pause gab es dann noch einen zusätzlichen Aufreger. So schoss Caligiuri den grätschenden Zuber an. Schiedsrichter Kampka entschied zunächst auf Elfmeter. Nach Rücksprache mit dem Video- Assisten entschied sich er sich dann aber gegen einen Strafstoß.  

Weitere Elfer, nun auch Tore

Der zweite Durchgang wurde ähnlich turbulent. Erst kam Hoffenheim zu einer Chance durch Zuber (56.). Darauf streckte Schalkes Oczipka bei einem Schuss von Hoffenheims Belfodil seinen Arm aus. Die Folge: Elfmeter für Hoffenheim. Kramaric nahm sich der Sache an- 1:0 (60.). Es dauerte bis in die Schlussphase ehe Schalke die passende Antwort fand. Und zwar auch durch einen Elfmeter den Bentaleb verwandelte (77.). Beide Teams hatten bis zum Schlusspfiff noch Chancen. Doch am 1:1-Remis sollte sich nichts mehr ändern. 

 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s