Leipzig und Düsseldorf gehen mit Optimismus ins zweite Ligaspiel

Sowohl RB Leipzig als auch Fortuna Düsseldorf verpassten einen erfolgreichen Start in die neue Bundesliga-Saison. Während die Leipziger beim 1:4 gegen den BVB deutlich unter die Räder kamen. verlor die Fortuna mit 1:2 gegen den FC Augsburg . Nach den Auftaktniederlagen zählt damit beim heutigen Aufeinandertreffen für beide Mannschaften nur ein Sieg. Im direkten Duell führen die Leipziger zwar deutlich mit 3 Siegen und einem Unentschieden. Doch kann die Fortuna nun wohlmöglich den ersten eigenen Dreier dagegensetzen?

Rangnick: „Wir wollen gewinnen“

Wie schon im Vorfeld des vergangenen Spieltages war RB unter der Woche wieder einmal in der Europa-League-Quali aktiv. So trat man gen Luhansk an und konnte sich dank des 3:2-Last-Minute-Treffers von Emil Forsberg erfolgreich für die Europa League-Gruppenphase qualifizieren. Genauso erfolgreich wie gegen die Ukrainer will man nun auch das anstehende Spiel gegen Düsseldorf bestreiten. „Wir wollen gewinnen“, stellt Cheftrainer Ralf Rangnick klar und macht gleichzeitig aber auch keinen Hehl daraus, dass er sich im Gegensatz zur Luhansk-Partie einen vorzeitigen Zu-Null-Erfolg wünscht. Dass dies jedoch in keinem Fall einfach wird, ist dem RB-Manager dabei durchaus bewusst. Dass Düsseldorf das Spiel nicht freiwillig hergebe, sei logisch, so Rangnick, der ebenso klarstellt: „Wir spielen noch nicht am Leistungslimit.“

Um die Mannschaft zunehmend wieder auf Top-Niveau zu bringen, plant der Coach der Sachsen entgegen des Donnerstagabend-Spiels einige Veränderungen. „Wir wollen die Mannschaft so zusammenstellen, dass sie taktisch und körperlich den Ansprüchen gerecht wird. Viel gut und richtig gemacht gegen Luhansk, aber auch Phasen in denen das nicht so war“, begründet er seine Entscheidung. Als möglichen Kandidaten für einen Startelf-Einsatz bringt Rangnick Neuzugang Nordi Mukiele ins Spiel. Gegen Luhansk saß dieser aufgrund von Knieproblemen zwar sicherheitshalber noch auf der Bank. Nun scheint er wieder aber einsatzbereit zu sein. Während Mukiele damit im ersten Liga-Heimspiel der Saison wohlmöglich gleich das Debüt im RB-Trikot winkt, fällt Marcel Halstenberg bei den Sachsen weiterhin aus. Ansonsten kann Rangnick, der in den bisherigen zehn Spielen gegen den Fortunen-Trainer Friedhelm Funkel erst einmal verlor, auf den kompletten Kader zurückgreifen.

Funkel: „Können Leipzig packen“

Die Rückkehr ins deutsche Fußball-Oberhaus hatte sich Fortuna Düsseldorf definitiv anders vorgestellt. Doch auch trotz der 1:2-Niederlage im ersten Saison-Heimspiel gegen Augsburg findet Trainer Friedhelm Funkel für sein Team lobende Worte. „Wir haben in der letzten Woche gezeigt, dass wir in der Bundesliga mithalten können“, betont der F95-Coach und hat damit gar nicht einmal so unrecht. Denn die Düsseldorfer traten alles in allem sehr selbstbewusst auf und gingen durch Benito Raman demzufolge völlig verdient in Führung. Letztlich waren es jedoch zwei eklatante Abwehrfehler, welche in der zweiten Hälfte dafür sorgten, dass der Fortuna der erste Punktgewinn der neuen Spielzeit verwehrt blieb. Im Auswärtsspiel gegen Leipzig, zudem aufgrund eines Boykotts des Fanszene wohl nur wenige F95-Anhänger mitreisen werden, sollen nun die ersten Punkte eingefahren werden.

Darüber, dass hierfür allerdings ein gehöriges Stück Arbeit verrichtet werden muss, ist sich Funkel bewusst. So stellt er klar: “Wir wissen, dass uns eine schwere Aufgabe erwartet und Leipzig über eine große individuelle Klasse verfügt.” Chancenlos sieht er sein Team trotz dieser Tatsachen allerdings nicht. Denn schließlich habe jeder Gegner einige Schwachstellen. “Wir können Leipzig packen, wenn es uns gelingt, die ersten Pressingversuche des Gegners zu überspielen“, erklärt er seinen Matchplan. Wie schon zum Bundesliga-Auftakt bleibt die Personallage bei der Funkel-Elf weiter angespannt. So muss man weiter auf Barkok, Fink, Nielsen, sowie Bodzek und Usam verzichten. Als eine mögliche Option für Sonntag gilt hingegen Marcin Kaminsiki. “Marcin Kaminski, den wir vom VfB Stuttgart ausgeliehen haben, kommt für den Kader schon in Frage”, so Funkel. “Am Sonntag werde ich entscheiden, ob er auch bereits eine Option für die Startelf ist.“

Voraussichtliche Aufstellungen

RB Leipzig: Gulacsi – Klostermann, Konaté, Orban, Saracchi – Kampl, Demme – Sabitzer, Forsberg – Y. Poulsen, Augustin

Fortuna Düsseldorf: Rensing – M. Zimmermann, Ayhan, Hoffmann, Gießelmann – Stöger, Sobottka – Lukebakio, Hennings, Raman – Ducksch

Fakten zum Spiel

  • Anpfiff: Sonntag, den 02.09.2018, um 15:30 Uhr
  • Stadion: Red Bull Arena, Leipzig
  • Schiedsrichter: Marco Fritz (SR), Dominik Schaal (SR-A. 1), Sascha Thielert (SR-A. 2), Tobias Reichel (4. Offizieller), Christian Dingert (VA), Christian Dietz (VA-A)
  • Bilanz gegeneinander: 3 – 1 – 0 bei 10:5 Toren
  • Bilanz gegeneinander bei Heimspiel Leipzig: 2 – 0 – 0 bei 5:2 Toren

 

By Fortuna Düsseldorf (SVG created by de:Benutzer:ChristianBier) – de:Datei:Fortuna Düsseldorf.svg, Public Domain, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=35220012

Diese und weitere Fußball-News findet ihr auch auf Fussballeck.com!

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.