Eintracht: Ante Rebic nun auch im Fokus vom SSC Neapel

Nach der starken Leistung im Pokalfinale gegen den FC Bayern München setzte Ante Rebic seine gute Form bei der WM in Russland fort. Dies bleibt für ihn und Eintracht Frankfurt natürlich nicht ohne Folgen. So haben mit Tottenham Hotspur, Manchester United, dem FC Liverpool und dem FC Arsenal bereits zahlreiche Top-Klubs ihr Interesse am gebürtigen Kroaten bekundet. Nun kommt ein Interesse von einem italienischen Erstligisten hinzu.

Sowohl Wechsel als auch Verbleib möglich

So hat nach Informationen der „SPORTBILD“ der SSC Neapel um Neu-Coach Carlo Ancelotti seine Fühler nach Ante Rebic ausgestreckt. Rebics aktueller Vertrag bei der Eintracht ist noch bis 2021 datiert. Dem Bericht zufolge ist trotz des noch ausstehenden Arbeitspapiers ein Wechsel jedoch nicht unwahrscheinlich.

Gleichzeitig kann sich der kroatische Nationalspieler aber wohl auch einen Verbleib in Deutschland vorstellen. So soll er nämlich durchaus dazu bereit seine Karrierere in der Bundesliga weiter fortzusetzen. Am liebsten würde Rebic dabei zum FC Bayern wechseln und damit wie zu Eintracht-Zeiten wieder mit Trainer Niko Kovac zusammenarbeiten. Kovac selber soll ebenfalls für eine künftige Zusammenarbeit plädieren.

Bedingt durch die Leistungsexplosion von Rebic müsste im Falle einer Verplichtung der bayrische Rekordmeister allerdings tief in die eigene Tasche greifen. Denn rund 50 Millionen Euro dürften für den Noch-Frankfurter fällig werden.

Von Антон Зайцев – https://www.soccer.ru/galery/1058178/photo/736920, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=70893549

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s