Werder Bremen: Neuzugang Kevin Möhwald offiziell vorgestellt

Kevin Möhwald ist beim SV Werder Bremen nun endgültig offiziell angekommen. So wurde der Ex-Nürnberger am gestrigen Mittwoch auf einer Pressekonferenz als Neuzugang vorgestellt.

Möhwald: “Ziel? Bei Werder durchsetzen!”

Im Gespräch mit den Pressevertretern gab sich Möhwald von Beginn an sehr selbstbewusst. So formulierte der Ex-Nürnberger gleich ein ambitioniertes Saisonziel. „Ich bin nicht zum Spaß hier. Ich habe das ganz klare Ziel, mich hier durchzusetzen.“ In seiner bisherigen Karriere lief er noch nicht in der Bundesliga auf. Stattdessen kickte er bislang in der zweiten sowie dritten Liga. Auf das neue Abenteuer mit Liga eins freut sich damit bereits. Er hat sich auch schon Gedanken gemacht, wie er es künftig bei Werder angehen will. „Es ist erstmal sehr wichtig, in die Mannschaft reinzukommen, alles kennenzulernen und sich zu integrieren”, erklärt der 25-Jährige und fährt weiter fort. “Das Team hat vor allem im letzten halben Jahr einen sehr guten Weg eingeschlagen. Ich will mich einbringen und den Weg weiter mit nach vorne treiben.“

“Stark im Passspiel, Defensive ausbaufähig”

Bei Möhwald handlelt es sich um einen sehr flexiblen Spielertypen, der auf fast jeder Mittelfeldposition agieren kann. Neben seiner Flexibilität sieht der gebürtige Erfurter seine “große Stärke im Passspiel.” Zugleich nennt er aber auch seine Schwäche und kündigt Besserung an. “Die Defensivarbeit ist ausbaufähig. Ich bin einfach ein sehr ehrgeiziger Typ, der an seinen Schwächen arbeitet. Ich glaube, dass ich in Bremen genau richtig bin.“

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s