CL-Vorschau: Bayern vs. Real

Heute steigt er endlich: der Kracher! Der FC Bayern trifft am heutigen Mittwochabend im Champions League-Halbfinale auf den aktuellen CL-Sieger Real Madrid. Rein von der Paarung hätte es auch schon das Endspiel sein können. Denn beide Teams stellen die absolute Weltklasse dar. Eine Vorschau zu beiden Teams:

FC Bayern München:

Die Bayern gewannen am Wochenende in der Liga gegen Hannover locker mit 3:0. Unter der Woche wurde zuvor noch das Pokalendspiel in Berlin eingetütet. Nun ist der Fokus komplett auf Real gerichtet, denn eine Tatsache soll sich aus Sicht der Münchener natürlich nicht wiederholen: das erneute Scheitern gegen eine spanische Mannschaft. In den letzten Jahren war dies gleich viermal passiert. Unter Trainer Heynckes darf man allerdings optimistisch nach vorne blicken. Bisher hat sich der Triple-Trainer von 2013 immer im Halbfinale der Königsklasse durchgesetzt. Ein gutes Omen? Geht es nach Heynckes dann ist die Ausgangslage beider Teams völlig ausgeglichen. Einen Favoriten gebe es, so Heynckes, nicht. Stattdessen habe er aber ein gutes Gefühl.

Wenn man über den Gegner spricht. Dann kommt der FC Bayern natürlich nicht herum auf das Gesicht Real Madrid, Cristiano Ronaldo zu blicken. Außer Frage stellt Ronaldo einer der gegnerischen Schlüsselfiguren, die es für das Erreichen des Finales nicht zum Zuge zulassen gilt. Gleichzeitig stellte Heynckes aber auch klar:„Den Titel gewinnt die homogenste Mannschaft.“ Ronaldo alleine reicht für Real folglich nicht um sich in Kiew erneut zur besten Mannschaft Europas zu krönen.

Real Madrid:

Real Madrid zeigt in dieser Saison zwei komplett unterschiedliche Gesichter. In der Liga belegt man nur den dritten Platz und kann damit schon seit längerem den Gewinn der Meisterschaft abschreiben. In der Champions League hingegen ist man richtig gut dabei. So gewinnen „die Königlichen“ Spiel um Spiel und haben damit gute Chancen nach den vergangenen beiden Spielzeiten, in denen man jeweils die Champions League gewann, nun den Triple-Gewinn zu schaffen. Leicht wird dies aber nicht. Schließlich empfängt man mit den Bayern eine Mannschaft vor der man großen Respekt habe, betont Real-Coach Zinedine Zidane. Um sich für das Endspiel zu qualifizieren müsse man an das eigene Leistungsmaximum gehen.


Autor: Leo Delitsch

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s