Allgemein

Begnadigung oder Rauswurf?- so verfährt der HSV mit Papadopoulos!

In der Vergangenheit hat der Hamburger Sportverein immer strikt bei Verstößen seiner Profis gegen die sportlichen und disziplinarischen Prinzipien durchgegriffen. Erst wurde Walace zur U-21 degradiert. Dann folgte ihm gestern Mergim Mavj in das Nachwuchsteam der Norddeutschen. Heute hat der HSV nun das weitere Verfahren mit Kryiakos Papadopoulos angekündigt.


Kritik an Titz

Doch zunächst noch mal ein kurzer Rückblick: Was war eigentlich geschehen? Nach dem Spiel gegen Hertha BSC nutzte Papadopolous die Chance  HSV-Coach Titz öffentlich zu kritisieren. Schließlich hatte dieser gegen die Berliner sowohl auf Papadopoulos als auch auf andere Stammkräfte verzichtet. Ein großer Fehler, wie der 26-Jährige damals klarstellte: „Dass man die Erfahrenen, die letzte Saison den Klassenerhalt geschafft haben, nicht in die Mannschaft nimmt, kann ich nicht verstehen.“ Darüberhinaus zählte der Verteidiger seinen Trainer mit folgender Aussage an: „Diese Aktion, immer etwas Neues zu versuchen, ist nicht das Beste.“

Konsequenz: Gespräch mit HSV-Bossen

Als Konsequenz auf diese Aktion mussten die Hamburger natürlich reagieren und taten dies auch. So wurde Papadopoulos zum internen Gespräch mit dem Direktor Sport Bernhard Peters, Trainer Titz und Vorstandsberater Thomas von Heesen geladen. In dem Gespräch habe man, berichtet Sportdirektor Peters, von Vereinsseite signalisiert, dass man kritische Spieler wie den Griechen grundsätzlich möge, allerdings in der internen Kommunikation. „Der Trainer hat, so Peters weiter, ,Papa‘ die Erwartungen an seine sportliche Entwicklung aufgezeigt. ,Papa‘ hat das voll akzeptiert und sieht sich, so wie wir ihn auch, als wichtiges Mitglied des Kaders.“

Damit bleibt Papadopolous entgegen seiner Teamkameraden Walace und Mavraj einerseits von einer harten Strafe verschont. Darüberhinaus darf er sich durch die letzte Äußerung Peters auch durchaus Hoffnungen auf einen Einsatz im Spiel gegen den VfB Stuttgart machen.


 

Autor: Leo Delitsch

 

 

 

 

 

 

Fußball. Ohne diesen Sport geht bei mir nichts. Darum berichte ich in diesem Blog über den Sport des runden Leders. Bei mir gibt es Aktuelles aus der Bundesliga, Champions League, Europa League, WM/EM und des DFB-Pokals. Dazu als Extra: Vorberichte und Spielberichte zu den Spielen des FC Schalke 04.

0 Kommentare zu “Begnadigung oder Rauswurf?- so verfährt der HSV mit Papadopoulos!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Henrys Fußballblog

Die Welt des Fußballs aus einer analytischen Sicht.

%d Bloggern gefällt das: