Verdiente Niederlage für FC Bayern Spielbericht RB Leipzig FC Bayern

Der FC Bayern hat sein zweites Spiel unter Jupp Heynckes verloren. Gegen RB Leipzig setzte es trotz der zwischenzeitlichen Führung von Wagner (12.) durch die Gegentreffer von Keita (37.) und Werner (56.) eine 1:2- Niederlage.


Jupp Heynckes nahm gleich sechs Veränderungen vor. So rückten für Boateng, Javi Martinez, Rafinha, Ribery, Lewandowski sowie Thiago jeweils Süle, Rudy, James, Juan Bernat und Wagner in die Startformation.

Leistungsabfall nach Führung

Vor dem Spiel war bereits eine Tatsache klar. Aufgrund der Tatsache, dass sowohl der Zweite Schalke (1:0 gegen Wolfsburg) als auch der drittplatzierte BVB (1:0 gegen Hannover) jeweils seine Partie gewinnen konnte, konnte es mit einer vorzeitigen bayrischen Meisterschaft an diesem Spieltag nichts werden.

Von dieser Tatsache schien man bei den Münchener völlig unbeeindruckt. So erzielte Wagner die frühe 1:0- Führung für die Heynckes- Elf. Darauf ließ man aber strikt nach und hatte zunächst Glück, dass Leipziger ihre Chancen nicht zu nutzen wussten. Poulsen (14.) und Bruma (27.) scheiterten jeweils an Bayern- Keeper Ulreich. Dazu rettete Süle nach einem vorausgegangenen Werner- Schuss kurz vor der Linie (33.). Der nächste behäbige Defensivpatzer wurde dann aber folgerichtig mit dem Keita- Ausgleich bitter bestraft (37.).

Verdienter Rückstand

Die zweite Hälfte war weiter von großer Behäbigkeit beim FC Bayern geprägt. Der Gastgeber aus Leipzig war währenddessen weiter sehr aktiv und ging dadurch verdient mit Werner 2:1 in Führung (56.). Nach rund einer Stunde beschloss Heynckes dann zu reagieren und brachte Ribery Juan Bernat. Ein Effekt sollte sich hierauf kurzfristig einstellen. Denn mit Hummels (62.) und Vidal ( 67.) kam man darauf selbst zu Chancen. Auf der Gegenseite ließ man aber auch wieder zwei gute RB- Chancen zu.

In der Schlussphase übernahm der FCB nach der Einwechslung von Lewandowski etwas mehr die Initiative. Zum Ausgleich sollte es jedoch nicht mehr reichen.

In der vergangenen Woche reist der Rekordmeister zum Topspiel nach Dortmund.


 

Autor: Leo Delitsch

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s