BVB- Fans boykottieren Augsburg- Spiel

Heute fand das zweite Montagsspiel mit Borussia Dortmund gegen den FC Augsburg  (1:1) statt. Wie schon im ersten Montagsspiel zwischen Frankfurt und Leipzig gab es auch diesmal einen Protest gegen die weiter sehr umstrittenen Montagsspiele. Der BVB- Fans griffen dabei auf ein besonderes Mittel zurück, um ihre Meinung zum Thema zu demonstrieren.


Boykott statt Plakate

Plakate mit Protestbekundungen, wie sie in der vergangenen Woche von der Frankfurter Anhängerschaft gezeigt wurden, suchte man auf den Rängen des Dortmunder Fußballstadions vergeblich. Die BVB- Fans setzten dagegen auf ein anderes Mittel. So wurde bereits Wochen zuvor von Anhänger zum Boykott des Spiels aufgerufen.

Am Montagabend wurde das Vorhaben dann auch in die Tat umgesetzt. Gerade einmal 54.300 Zuschauer- zuletzt hat es dies am 28. März 1998 beim Heimspiel gegen den MSV Duisburg (54.000) gegeben- kamen, um sich das Spiel der Borussia anzusehen. Bei einem Stadion, dass insgesamt 80.000 Zuschauerplätze umfasst und fast stetig komplett ausverkauft ist, ist das schon ein sehr deutliches Zeichen. Schließlich ließen gleich Zehntausende Dauerkarten- Besitzer ihre Plätze auf der „Süd“, der Fankurve der Dortmunder, frei.

BVB einig mit Fans

Auf Seiten der Dortmunder Borussia konnte man das Handeln der Fans klar nachvollziehen. „Wir akzeptieren und respektieren, dass viele Zuschauer zu Hause geblieben sind. Wir sind auch gegen eine weitere Zerstückelung des Spieltages. Wir werden das Thema bei der DFL für die nächste Rechteperiode vorbringen. Für Montagsspiele sind wir nur, wenn es dafür einen sportlichen Grund gibt“, gab Stadion- Sprecher Nobby Dickel auf Seiten des BVB bekannt.


 

Autor: Leo Delitsch

Quelle: onefootball.de; twitter.com/bvb

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s