RB Leipzig schlägt erfolgreich zurück

Rasenballsport Leipzig hat sein Viertelfinal-Hinspiel in der Europa League gegen den italienischen Erstligisten SSC Neapel mit 3:1 (0:0) gewonnen. Nach zwischenzeitlichem Rückstand trafen Werner (61./ 90.+3/ Doppelpack) und Bruma (74.) und schafften damit eine Top- Ausgangslage vor dem Rückspiel im eigenen Stadion.


In der Startelf nahm RB- Trainer Ralph Hasenhüttl gegenüber dem Ligasieg gegen den FC Augsburg (2:0) nur eine Veränderung vor. Sabitzer ersetzte den für den Europapokal gesperrten Illsanker.

Einzig das Tor fehlte

Leipzig agierte mit Beginn des Anpfiffs zielstrebig. Immer wieder lauerte das Team um Werner & Co. auf gute Möglichkeiten und verbuchte bereits früh durch Werner erste gute Abschlüsse (2./3.). Gleichzeitig erwies man sich als sehr aufmerksam in der Defensive und ließ demzufolge außer der Chance von Neapels Hamsik (13.) und Callejon (20.) nichts zu. Bis zur Halbzeit probierte RB sich weiter damit, das Spiel mit spielerischen Mitteln zu lösen. Ein Tor war jedoch nicht die Folge. Stattdessen traf ertst Poulsen das Außennetz (18.) und dann übersah Werner nach einem Konter den besser stehenden Bruma (41.).

Comeback mit Happy-End

Durchgang zwei startete darauf genauso, wie der erste begonnen hatte. Die erste große Möglichkeit im Spieler verbuchte erneut Werner (51.). Fast im Gegenzug traf daraufhin Neapel in Person von Ounas zur überraschenden 1:0- Führung (52.). Die Hasenhüttl- Elf zeigte sich hiervon allerdings nicht, sondern setzte stattdessen zum Gegenstoß an. Die Folge waren gleich drei gute Chancen an der Zahl- jeweils eine von Poulsen (57.), Keita (58.) und Werner (59.). Nach rund einer Stunde war es dann soweit für die Leipziger: Werner erzielte nach Pass von Kampl den Ausgleich- 1:1 (61.). Das hieraus vorhandene Selbstbewusstseine drückte sich durch die weitere Dominanz des Klubs aus Ostdeutschland aus. Wenn gleich die Leipziger  auch Glück hatten, dass man die Isigne- Chance noch vereiteln konnte (70.).

In der Schlussphase legten die Leipziger gegen die auf Konter lauernden Neapolitaner dann noch einen Zahn zu. Hierauf traf Bruma (74.) zur Führung, ehe Werner in der Nachspielzeit endgültig für die Entscheidung sorgte (90.+3).

Rückspiel nächste Woche

Das Rückspiel findet bereits am kommenden Donnerstag statt. Hier empfangen die Leipziger die „Napoli“ dann im eigenen Stadion. Davor geht es noch in der Bundesliga gegen Hertha BSC Berlin.


Autor: Leo Delitsch

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s