Video-Schiri nun auch bei der WM 2018 in Russland

Der Videobeweis ist seit dem letzen Sommer auch in Deutschland kein unbeschriebenes Blatt mehr. So kommt diese neue und nicht selten kritisch betrachtete Technologie, die die Schiedsrichter auf dem Feld unterstützen soll, seit der laufenden Bundesliga-Saison zum Einsatz.

Nun wird der Video-Assistenten auch bei der Weltmeisterschaft in diesem Jahr in Russland eingesetzt werden. Ein Jahr nach der Verwendung beim Confed Cup kommt der VAR damit erneut bei einem internationalen Nationalmannschafts- Tunier zum Zuge.

Dies hat die IFAB (International Football Association Board) bei einem Treffen in Zürich offiziell bekanntgegeben. Im Allgemeinen handelt es sich bei der IFAB um eine Gremium, dass über Änderungen von Fußballregeln berät und diese gemeinsam beschließt.

In der Bundesliga sorgte der Video-Schiri bereits für Furore. So funktionierte das System anfangs nur stellenweise. Folglich wurde in einigen Stadion mit und in anderen Stadien wiederum ohne den „digitalen Schiedsrichter“ gespielt. Darüberhinaus sind weiterhin die Definitionen, wann der VAR sich einschalten darf zu ungenau definiert. In Deutschlands höchster Spielklasse machte sich das insofern bemerkbar, als das der technischen Assistent in einigen kritischen Situationen eingriff und in anderen dagegen nicht. Soll der Video-Assistent in Russland ein Erfolg werden, muss die FIFA dringend an den genannten Baustellen arbeiten.


 

Von International Football Association Board – http://www.theifab.com/ https://www.fifa.com/about-fifa/ifab/, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=46921780

 

 

Autor: Leo Delitsch

 

 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s