Allgemein

Bosz trifft es und Stöger übernimmt beim BVB

Das war es endgültig. Dieses 1:2 am Samstagnachmittag-Spiel gegen Werder Bremen, was das Fass bei Borussia Dortmund endgültig hochgehen ließ. Das es beim BVB derzeit nicht läuft und die Leistungen deutlich das eigene vorhandene Potenzial unterschreiten dürfte angesichts, der schon länger andauernden Krise hinlänglich bekannt sein. Der blutleere Auftritt denn der BVB gegen Werder hinlegt, toppte allerdings nochmal alles bisher Gezeigte. Nach dem Spiel ordneten Trainer Bosz und Dortmunds Kapitän Schmelzer das Geschehen genau richtig ein, indem sie klare Kritik an der eigenen Spielweise übten. Am heutigen Sonntag, und damit nur einen knappen Tag später ist Bosz nun nicht mehr im Amt. Verwunderlich ist das nicht, schließlich hätte es Bosz sowie in geraumer Zeit getroffen. Hierfür gibt es nämlich gute Gründe. So verfolgt Bosz zwar zielstrebig einem einheitlichen Konzept, bei der Mannschaft anzukommen, tut dieses jedoch nicht. Gerade in Sachen Abwehrverhalten wirkt man sehr unbeholfen und ist damit zeitgleich auch leicht vom Gegner zu attackieren. Darüberhinaus wirkt die Mannschaft auch im konditionellen Bereich nicht ganz fit und macht häufig in der zweiten Hälfte schnell schlapp.

Als neuer Coach wurde dann heute ein Coach vorgestellt, welcher auch in dieser Liga-Saison eine schwere Zeit durchlebt. Es handelt sich hierbei um: Peter Stöger. Der Ex-FC-Trainer, der mit seinen Kölnern nur 3 Punkte aus 14 Liga-Partien sammelte, kann eine eine Mannschaft zusammenführen- bestes Beispiel ist hierfür der 1. FC Köln. Genau das ist es, was man in Dortmund vom neuen Cheftrainer erwartet.  Ob das klappt? Nun eine vorzeitige Prognose ist noch viel zu früh. Denn darf folgende Frage erlaubt sein: Ist Stöger die richtige Wahl? Bei dem Österreicher handelt sich ohne Weiteres um einen guten Trainer, der auch sportlichen Erfolg nicht vermissen lässt. Dennoch bei den anderen Kandidaten, welche gehandelt wurden, da hätte es doch sicher einen besseren gegeben. Ganz vorne in dieser Liste dürfte beispielsweise Sammer stehen, auch unteranderem bei den Schwarz-Gelben kickte. In Sachen Taktik kennt sich Sammer bestens aus, und die Spielweise von Dortmund dürfte ihm sicher bekannt sein. Nun ja vielleicht war Stöger letztlich aber doch genau der Richtig. Warum soll man bei der Borussia nicht auch mal Glück haben…


 

Autor: Leo Delitsch

Fußball. Ohne diesen Sport geht bei mir nichts. Darum berichte ich in diesem Blog über den Sport des runden Leders. Bei mir gibt es Aktuelles aus der Bundesliga, Champions League, Europa League, WM/EM und des DFB-Pokals. Dazu als Extra: Vorberichte und Spielberichte zu den Spielen des FC Schalke 04.

0 Kommentare zu “Bosz trifft es und Stöger übernimmt beim BVB

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Henrys Fußballblog

Die Welt des Fußballs aus einer analytischen Sicht.

%d Bloggern gefällt das: