Tag der Entscheidung für FC Bayern, BVB und RBL

Ab dem heutigen Dienstag ist Schlussspurt in der Champions League angesagt! Denn nur am heutigen und am morgigen Abend besteht noch die letzte Möglichkeit für all die Teams, welche bislang ihr Ticket für Achtelfinale noch nicht buchen konnten, in dieser Hinsicht endgültig Klarheit zu schaffen. Welche Konstellationen in der Tabelle bei den deutschen Vereinen, dem FC Bayern, Borussia Dortmund und Rasenballsport Leipzig noch möglich sind, dass gibt es hier kompakt in einem Artikel zusammengefasst:

 

BAYERN-KONSTELLATIONEN:

Für den FC Bayern München steht das Dienstagsspiel nur noch ganz im Zeichen einer Revanche, mit der man den erlittenen Schaden im Hinspiel gegen Paris Saint-Germain (0:3) wettmachen kann- schließlich steht die Quali fürs Achtelfinale durch das Sichern von Platz zwei bereits fest . Rein theoretisch besteht noch die Chance von Platz zwei doch noch am letzen Spieltag bis auf Rang eins vorzurücken, wenn gleich auch diese sehr gen Null tendiert. Schließlich muss man Stand jetzt gegen Paris  den direkten Vergleich gewinnen, um das deutlich schlechtere Torverhältnis aus dem Hinspiel an das von PSG anzugleichen und aufgrund des gewonnenen Vergleiches an dem Team um die PSG-Stars Neymar, Cavani und Mbappe noch vorbeizuziehen.

DORTMUND-KONSTELLATIONEN:

Der BVB kann sich am Mittwochabend im Top-Spiel gegen Real Madrid nur noch in die Europa League retten. Dafür muss man sich allerdings gegen den direkten Konkurrenten aus Nikosia in der Gruppentabelle durchsetzen. Dies würde eintreffen, wenn folgende Bedingung erfüllt wird: Der BVB ist definitiv qualifiziert, wenn Nikosia auf der Gegenseite nicht mehr Punkte holt, als man selbst gegen Madrid holt. Wird diese Bedingung nicht erfüllt, indem beispielsweise Nikosia Remis spielt oder gar siegt und die Dortmunder unterdessen verlieren. Dann ist das Team von Peter Bosz ausgeschieden.

LEIPZIG-KONSTELLATIONEN:

Leipzig hat die Chance sich den Traum vom Achtelfinale in der Königsklasse zu erfüllen. Dafür ist man allerdings auf Schützenhilfe vom Tabellenletzen, dem AS Monaco, angewiesen. Schließlich muss RB sich auf jeden Fall aufgrund des schlechteren Torverhältnisses mehr Punkte als der FC Porto an diesem letzten Spieltag erspielen. Im Klartext heißt das: Gewinnen zum Beispiel die Leipziger, so muss der AS Monaco gegen den FC Porto mindestens unentschieden spielen.  Verlieren die Leipziger, so muss Monaco unterdessen Porto aktuell mit einem mindestens drei Tore höherem Ergebnis besiegen.

 


 

Autor: Leo Delitsch

 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s