Bayrische Cleverness, köngisblaues Hoch, Leipziger Aufholjagd

Borussia Dortmund gegen Bayern München– groß angekündigt wurde das Duell der beiden Bundesliga-Top-Teams. Die hohen Erwartungen erfüllen konnte das Spiel im Gegensatz zu den vergangenen Jahren, dann allerdings nicht. Schon nach einer Stunde war der Kampf komplett ausgestanden. 3:0 führte das der FC Bayern (Endstand 3:1), welcher seine komplette Cleverness vor dem BVB-Tor ausspielte. Zur Belohnung gab es noch oben drauf, die Tabellenführung mit nun 6 Punkten Vorsprung auf die Dortmunder Borussia.

Auch der FC Schalke 04 durfte am Wochenende jubeln. Mit dem 1:0-Sieg gegen den SC Freiburg rückte man bis auf den vierten Platz vor. Das System von Tedesco scheint man auf Schalke nun komplett verinnerlicht zu haben – auch mitunter dreckige Siege holt man durch hohe Einsatzbereitschaft.  Pikanterweise hat das Vorrücken von S04 noch dies zur Folge:  Man befindet man sich in nächster Nähe zum Erzrivalen Borussia Dortmund. Hinter diesem liegt man nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz.

Rasenballsport Leipzig und Mentalität. Diese beiden Begriffe ließen sich an diesem Wochenende gut in Einklang bringen. Bis zur 70 Minute lag man 0:1 zurück. Dann begann die furiose Aufholjagd. Erst erzielte Poulsen den Ausgleich zum 1:1. Dann sicherte Werner mit dem zweiten Leipziger Treffer, den 2:1-Sieg. Die Konsquenz: aktuell ist man Bayern-Jäger Nr.1!


 

Autor: Leo Delitsch

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s