ES KANN NUR EINEN GEBEN!

Im Trophäenschrank von Cristiano Ronaldo hat sich in diesem Jahr wieder einmal so einiges angesammelt. Gestern bei der FIFA-Gala in London kam eine weitere Trophäe hinzu. Wie schon 2016 sicherte sich CR7 auch in diesem Jahr die Trophäe für den besten Fußballer der Welt. Dabei setzte sich der Weltstar von Real Madrid gegen seine Konkurrenten Neymar (Paris Saint-Germain) und Messi (FC Barcelona) durch. Messi und Neymar hätten die Trophäe ohne Zweifel auch verdient gehabt. Denn fußballerisch ist das Duo mit Ronaldo auf gleichem Niveau. So schießt beispielsweise jeder dieser Ausnahmekönner wortwörtlich Tore wie am Fließband. Warum es letztlich Ronaldo wurde, liegt ganz klar am Faktor Erfolg. Alleine ein Blick auf die Erfolge in diesem Kalenderjahr zeigt, mehr Titel gehen nicht. National gewann Ronaldo mit Real Madrid den Spanischen Supercup sowie die Spanische Meisterschaft. International schafft man die erstmalige Verteidigung des Champions League-Titels, siegte dazu noch im UEFA Supercup. Neymar und Messi können damit derzeit nicht mithalten. Das ist auch gut so. Als Weltfußballer kann es schließlich nur einen geben!


 

Autor: Leo Delitsch

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s