EINSCHÄTZUNG ZUR LEISTUNG VON Bayern, Leipzig und Dortmund//leosfussballblog

Seit gestern dieser Woche ist die Hinrunde und damit die erste Hälfte der Champions League-Gruppenphase beendet. Wie sich Bayern, Leipzig und Dortmund im letzten Hinspiel der Königsklasse verkauft haben, dazu eine kleine Einschätzung:


BAYERN MÜNCHEN: Don Jupp kann auch international! Das ist die klare Erkenntnis, die man nach dem 3:0-Sieg gegen Celtic mitnehmen durfte. Ähnlich wie im ersten Ligaspiel unter dem neuen und alten Trainer Heynckes am vergangenem Samstag präsentierte sich der FC Bayern sehr engagiert. Stetig wurde der Weg nach vorne gesucht, von den daraus entstehenden Torchancen wusste man letztlich drei zu nutzen.

 

RB LEIPZIG: Gegen den FC Porto sprühten die Leipziger nur so vor Energie. Mal abgesehen von den zwischenzeitlichen Anschlusstreffern zum 1:1 oder zum 3:1 ließen die Leipziger nichts anbrennen. Stattdessen brannte man hingegen selbst in der eigenen Offensive ein beeindruckendes Feuerwerk gegen Porto, einen ehemaligen Champions-League-Sieger und regelmäßigen Teilnehmer an der europäischen Königsklasse, ab. Am Ende stand dann völlig verdient der erste Sieg in der Champions League!

 

BORUSSIA DORTMUND: Der BVB tat sich gegen Nikosia schwer. So musste man beispielsweise den Gegentreffer zum 0:1-Rückstand hinnehmen. Zwar gelang darauf noch der Ausgleich, da man jedoch seine weiteren Chancen nicht nutzte stand am Ende nur ein Remis. Dabei wäre aufgrund des Rückstands auf Tottenham und Real ein Sieg von enormer Bedeutung gewesen. Schließlich besitzt man nach 3 Spielen lediglich einen Punkte. Was für eine bittere Ausbeute.


 

Autor: Leo Delitsch

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s