WM-Quali: Vorbericht Deutschland-San Marino

Die deutsche Mannschaft ist bislang in der WM-Quali noch ungeschlagen.Drei Spielen stehen drei Siege gegenüber.Am heutigen Abend trifft die deutsche Fussballnationalmannschaft auf San Marino. Das letzte Spiel gegen San Marino liegt bereits 10 Jahre zurück.Damals traf man während der EM-Quali auf San Marino und siegt mit 13:0. Bundestrainer Löw sieht den Gegner Marino taktisch auf keinem so schlechten Niveau. „Sie können gut verteidigen“,sagte der Bundestrainer. „Es liegt an uns wie viele Tore wir schiessen nicht an San Marino“,so Löw. Zugleich betonte er, dass das Ziel nicht der Rekord sei“. Stattdessen sei das Ziel „Konzentration, keine Arroganz zu zeigen,das Spiel gnadenlos durchzuziehen, viele Torchancen zu erarbeiten,Tore zu erzielen und ein klares Ergebnis mit nach Hause zu nehmen. Abseits des Platzes rückt noch jemand anders in den Mittelpunkt,Ex-Nationalspieler Miro Klose der seit Anfang dieser Woche zum Trainerteam von Joachim Löw gehört.Über Klose sagte Löw: „Wir sind froh und glücklich,dass wir Miro für uns gewinnen konnten.“. Er wird sich in den nächsten Monaten etwas bei uns einarbeiten. „Ich glaube, wir sehr  von ihm profitieren können.“Klose zeigte sich für seine neue Rolle erdenklich: „Die Möglichkeit bei einem Weltmeistertrainer einzusteigen, die bekommt nicht jeder. Dafür bin ich sehr dankbar“.

Video zu  WM-Quali: Vorbericht Deutschland-San Marino (https://www.youtube.com/watch?v=lb1E1eOCLMI)

Autor: Leo Delitsch

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s