Passende Antwort

Die deutsche Fußballnationalmannschaft hat sich na der 2:3-Niederlage gegen England wieder erfolgreich zurückgemeldet. Am Mittwoch besiegten die Deutschen durch einen starken Auftritt mit 4:1.

Die Tore vor heimischer Kulisse erzielten für die #DFB-Elf Kroes (24.), Götze (44.), Hector (59.) und Özil (74./FE). Sharaawy gelang für die Italiener nur der Anschlusstreffer (82.). Die Deutschen begannen gut. In der Defensive unterbanden sie sehr aufmerksam die Angriffe der Italiener . In der Offensive fanden und erspielten sie sich viele Räume. Diese ermöglichten es den DFB-Kickern sich immer wieder durch die gegnerischen Reihen und bis auf das Tor der Italiener vorzuspielen. Die Italiener hatten mit der Spielweise der Deutschen ihre Probleme. Offensiv gelang den Gästen nicht viel, defensiv gelang es ihnen zunächst noch einen Rückstand zu verhindern. Deutschland spielte   konsequent so weiter. Dies wurde dann auch belohnt. Beim platzierten Distanzschuss von Kroos war Italiens Keeper Buffon machtlos (24.). Italien fand auch im weiteren Spielverlauf kein Mittel gegen die deutsche Spielweise und musste kurz vor der Pause sogar noch einen Gegentreffer hinnehmen. Das zweite deutsche Tor war eine Münchener Co-Produktion. Nach einer Flanke von Müller setzte sich Götze gegen zwei italienische Abwehrspiel und den Torhüter Buffon durch und köpfte zum 2:0 ein (44.). Auch in der zweiten Hälfte bestimmte Deutschland das Spiel und hatte Gegner Italiener klar im Griff. Daran änderten auch einige von Löw vorgenommene Spielerwechsel nichts. Ganz im Gegenteil. So bereitete der neu eingewechselte Draxler nach schönem Zuspiel von Sätze das dritte Tor durch den Kölner Hector vor (59.). Trotz des nun komfortablen Vorsprungs lehnte sich die deutsche Elf nicht zurück sonder spielte weiter munter nach vorne. Für den nächsten Treffer sorgte Özil. Nach einem Foul von Buffon an Rudy verwandelte dieser den fälligen Elfmeter (74.). Als die DFB-Elf einmal unaufmerksam war nutzte Sharaawy dies prompt und sorgte   letztlich für den Anschlusstreffer der Italiener. Am überzeugenden Auftritt der deutschen Mannschaft änderte dies jedoch nichts.

 

Autor: Leo Delitsch

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s