Bundesliga-Hinrunde Fazit

Die Hinrunde der Bundesligasaison 2015/16 ist rum. Passend zum Abschluss des 17. Spieltages möchte ich einen kurzen Rückblick zum bisherigen Verlauf der Saison geben. Welche Teams spielten bisher erwartungsgemäß? Welche Mannschaften haben bisher ausschließlich positiv überrascht? Welche ausschließlich negativ? Dieses und einiges weiteres erfahren Sie im folgenden Text.

Völlig unüberraschend ist FC Bayern an der Tabellenspitze (46 Punkte). Bereits in der Hinrunde wurde es deutlich: kaum einer konnte den Münchenern etwas entgegensetzen. Mit Ausnahme des Gladbach-Spiels dass man mit 1:3 verlor und dem Unentschieden gegen Frankfurt ( 0:0 ) konnten alle restlichen Spiele gewonnen werden Selbst Rivale und FC Bayern Verfolger Nummer eins Dortmund konnte mit 5:1 souverän besiegt werden. Der Vorsprung auf den BVB beträgt 8 Punkte.
Borussia Dortmund hat positiv in die neue Saison gefunden und nach der verkorksten Vorjahressaison eine sehr gute Hinrunde gespielt. Die Borussia praktizierte unter dem im Sommer neu gekommenen Trainer Woche wieder eine Art des gerade in den letzten Jahren sehr erfolgreichen Vollgas Fußball.

Das Überraschungsteam der Hinrunde ist aber ganz klar die Herha aus Berlin. Letztes Jahr fand sich die Herta noch in der unteren Tabellenhälfte (10.-18. Platz) wieder. Aktuell stehen die Berliner vor Gladbach Wolfsburg und Leverkusen auf einem sensationellen dritten Platz und haben bestes Aussichten nächste Saison international zu spielen. Bislang wussten die Herthaner mit einer kompakten Defensive und einem treffsicheren Sturm zu überzeugen.

Ebenfalls positiv überrascht hat zurzeit Bundesliga-Dino Hamburg. Im Gegensatz zu vor Saison in der die Hamburger im direkten Haftungskamms waren ist in zur Zeit Tabellenzehnter. Der Vorsprung auf die Abstiegszone beträgt sieben Punkte.

Bislang überzeugen konnten außerdem die Aufsteiger Ingolstadt und Darmstadt. Beide beeindruckten bis jetzt mit einer sehr kämpferischen und leidenschaftlichen Spielweise ,mit der so manche . Erfolge gelangen. So ist Ingolstadt mit 20 Punkten Elfter, nur zwei Plätze dahinter ist Darmstadt (18 Punkte).

Besonders negativ überrascht hat in der Hinrunde der FC Augsburg. Nachdem die Augsburger in der letzten Saison mit um internationalen Plätze spielten und sich letztendlich für Europa qualifizieren konnten, befinden sie sich aktuell nur auf Rang Zwölf. Der Abstand zur Abstiegszone ist mit vier Punkten nur minimal.

Am negativsten überrascht hat allerdings die TSG 1899 Hoffenheim. Die Hoffenheimer die in der letzten Saison nur knapp das internationale Geschäft verpassten, snd zurzeit Schlusslicht der Bundesliga. Gut aus Sicht der TSG dass der Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz zwei Punkte beträgt.

Autor: Leo Delitsch

Quelle: Tabellenplätze, Punktstände (Bundesliga.de)

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s